Güntlespitze

Wolfgang, Ralf, Widderstein, Artur (vlnr).

Die erste Schneeschuhtour der Saison hätte nicht besser sein können. Bei strahlendem Sonnenschein sind Artur, Ralf und ich zunächst auf die schöne Güntlespitze und statteten danach noch der Unspitze einen Besuch ab. So darf Winter!

Read more

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+

Hallo Welt!

3

Ich heiße Wolfgang und Dich herzlich Willkommen auf TRAIIGÄU. 

Schön , aber wer oder was ist TRAIIGÄU denn überhaupt?

TRAIIGÄU steht für Trailrunning im Allgäu und genau darum geht es hier meistens auch.

Warum meistens?

Weil ich auch gerne über Bergwanderungen, Schneeschuhtouren und Klettersteigtouren berichte.

Hört sich nach ‚alles ein bisschen, aber nichts so richtig‘ an.

Universaldillettant trifft es wohl am besten.

Warst Du schon immer so viel in den Bergen unterwegs?

Nein, die Berge habe ich erst im Jahr 2013 so richtig für mich entdeckt.

Wie kam es dazu?

Freunde haben mich mit genommen und dann war es um mich geschehen.

Wie hat sich das geäußert?

Unerklärliche Euphorie und unüberhörbares Herzklopfen.

Klingt romantisch.

Das Herzklopfen lag wohl eher an meiner schlechten körperlichen Verfassung.

Und die Euphorie?

Die war und ist echt. Inzwischen ist sie auch nicht mehr unerklärlich.

Nämlich?

Die Berge sind äußerst wohltuend für Körper, Geist und Seele.

Esoterisches Blabla oder spürbar?

Spürbar. Seitdem ich in den Bergen laufen gehe, werde ich von Jahr zu Jahr fitter und ausdauernder.

Und der Geist?

Der verrichtet seine beste Arbeit, wenn der Körper in Bewegung ist.

Soll heißen?

Ich laufe mit Fragezeichen los und komme mit Ausrufezeichen zurück.

Und was hat die Seele damit zu tun?

Die wird durch das Laufen in der traumhaften Landschaft in einen meditativen Zustand versetzt.

Muss man dazu normalerweise nicht ruhig sitzen?

Ich konnte das nie. Beim Laufen passiert es wie von selbst.

Bist Du jede Tour hier selbst gelaufen?

Ja, bin ich.

Alleine?

Beim Trailrunning häufig ja, bei allem anderen sind häufig meine Freunde Artur und Ralf dabei.

Dann standest Du in den letzten Jahren auf verdammt vielen Gipfeln. Mal gezählt.

 

Ja, wobei die Anzahl der Gipfel immer nur ein Nebenprodukt der wunderschönen Erlebnisse war.

Warum zählst Du sie dann überhaupt?

Weil ich es kann.

 

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+

Herzlich willkommen auf TRAIIGÄU!